Grill vs. Smoker: Der Unterschied macht’s

Grill vs. Smoker:
Der Unterschied

TIPPS, TRICKS, ANLEITUNGEN UND NEUIGKEITEN.

Wer noch keinen Grill hat oder sich einen neuen zulegen will, fragt sich möglicherweise: Grill vs. Smoker? Die Frage ist gerade sehr aktuell, denn die Grillsaison fängt bald wieder an. Das Wetter wird wärmer, die Abende länger. Und was gibt es Schöneres, als an einem lauen Sommerabend mit seinen Liebsten einen entspannten Grillabend zu verbringen? Deswegen haben wir die Vor- und Nachteile von Grill und Smoker mal genauer unter die Lupe genommen!

Grill – Der Klassiker

 

Beim klassischen Grill muss zuerst zwischen Holzkohle-, Gas- und Elektrogrill unterschieden werden. Gas- und Elektrogrills haben den Vorteil, dass sie schnell auf Temperatur sind. Langes Warten fällt weg und die Rauchentwicklung hält sich auch in Grenzen. Die Grillexperten wissen aber: Geschmacklich können die beiden nicht mit dem Holzkohlegrill mithalten. Der braucht schon mal 30 bis 40 Minuten, bis er warm genug ist. Für die unvergleichlichen Röstaromen lohnt sich aber das Warten! Der klassische Grill ist besonders für nicht zu dickes Grillgut, wie etwa Steaks, Bratwürste oder Gemüsespieße, geeignet. Das Grillgut wird mit direkter Hitze gegart. Ein weiterer Vorteil: Grills gibt es in den unterschiedlichsten Größen. Einen kleinen Kugelgrill können Sie zum Beispiel bequem mit in den Park oder an den See nehmen.

Smoker – Der Rauchige

 

Für einen Smoker müssen Sie sich etwas mehr Zeit nehmen! Je nachdem wie groß oder dick das Grillgut ist, desto länger braucht es. Das kann schon mal einige Stunden dauern. Aber auch hier lohnt sich die Geduld: Spareribs, Pulled Pork oder ein ganzes Hähnchen sind für den Smoker gar kein Problem. Und das unvergleichliche Raucharoma bekommen Sie noch oben drauf! Das Grillgut wird im heißen Rauch sanft mit indirekter Hitze gegart. Es kann kein Fett in die Glut tropfen und das Fleisch bleibt so insgesamt saftiger. Und: Sie können mit unterschiedlichen Holzarten ganz verführerische Raucharomen gestalten. Geeignete Holzarten sind zum Beispiel Buche, Eiche, Apfel oder Kirsche.

Grill vs. Smoker: Das Ergebnis

 

Einen Verlierer in dem Duell Grill vs. Smoker gibt es unserer Meinung nach nicht! Bei der Entscheidung sollten Sie vor allem darüber nachdenken, wie viel Zeit Sie zum Grillen aufwenden wollen. Und wie wichtig Ihnen außergewöhnliche Rauch- und Röstaromen sind. Sie können sich immer noch nicht entscheiden? Kommen Sie einfach zu uns ins HolzLand Verbeek in Straelen und lassen sich von unseren Grillprofis beraten. Und zelebrieren Sie perfekte Grillabende mit Ihren Liebsten!

 

Interessiert? Holen Sie sich jetzt Ihren neuen Grill oder Smoker!

p283990